So funktioniert’s

Noch nie war der Zugriff auf über 6.000 Schmerzensgeldfälle so einfach!

Was vorher gut war, haben wir jetzt noch besser gemacht: Wir haben sämtliche Urteile aus dem Klassiker „Schmerzensgeld Beträge“ in eine neue, komfortable Datenbank gepackt, mit der Sie ab sofort noch schneller arbeiten und das Maximum für Ihre Mandanten herausholen können. Dabei ist der Zugriff auf die Daten einfach und unkompliziert – wir zeigen Ihnen in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie es funktioniert:

Schritt 1: Recherche beginnen

Sie melden sich – nach erfolgter Registrierung – mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Passwort oben rechts unter „Login“ an oder direkt unter https://www.schmerzensgeld.online/login

Auf der Startseite der cloudbasierten Onlinedatenbank können Sie über die Suchfelder Ihre Recherche beginnen. Geben Sie hierzu unter „Allgemeine Suche“ den Suchbegriff ein oder suchen Sie direkt über die Verletzungsarten.

Mit der komfortablen Suche können Sie verschiedene Parameter eingrenzen.

 

 

Schritt 2: Trefferliste komfortabel durcharbeiten

Sie können nun die angezeigte Trefferliste komfortabel durcharbeiten. Wählen Sie die Fälle aus, die für Ihre Fallbearbeitung von Interesse sind.

 

Schritt 3: Tabellenspalten abspeichern oder drucken

Hierfür können Sie im linken Bereich unter Optionen die jeweilige Tabellenspalte auswählen und direkt als Word-Datei abspeichern oder ausdrucken.

 

Schritt 4: Merk- & Notizliste nutzen

Mit dem Stiftsymbol können sie sich Notizen machen und mit der Pinnadel einzelne Fälle merken. Die hiermit ausgewählten und mit Notizen ergänzten Fälle finden Sie dann in der Merk- & Notizliste.

 

Schritt 5: Erläuterungen und Unfallmedizinisches Wörterbuch verwenden

Unter Erläuterungen finden Sie den allgemeinen Teil des bekannten Standardwerks „Hacks SchmerzensgeldBeträge“. Hier erfahren Sie die wesentlichen Grundlagen zu Schmerzensgeldansprüchen, Bemessungsgrundlagen und Verfahrensfragen. Auch das Abkürzungs- und Literaturverzeichnis ist hier direkt nutzbar.

Das Unfallmedizinische Wörterbuch geht auf typische Unfallverletzungen und Unfallerkrankungen ein. Es unterstützt Sie dabei, ärztliche Gutachten verständlich zu machen.

 

Schmerzensgeld Online:
Ein unverzichtbares Tool wird jetzt NOCH besser!

Mit insgesamt 38 Auflagen ist das Nachschlagewerk „SchmerzensgeldBeträge“ mit 3.000 Urteilen im Buch und über 6.000 Urteilen in der Online-Datenbank längst ein unverzichtbarer Klassiker – nicht nur für Verkehrs- und Versicherungsrechtler, sondern auch für Allgemeinanwälte, die für Ihre Mandanten ein angemessenes Schmerzensgeld erstreiten wollen.

Die Arbeit mit diesem einzigartigen Verzeichnis wird ab sofort noch einfacher, noch schneller und noch komfortabler: Mit der neuen, cloudbasierten Datenbanklösung „Schmerzensgeld Online“!